0 0

Die ACTICORE Mission

ACTI steht für aktivieren. CORE steht für das menschliche „Powerzentrum“. Mit CORE bezeichnen wir die gesamte Skelettmuskulatur zwischen Zwerchfell und Beckenboden.

ACTICORE will dein Gefühl für den eigenen Körper anregen und fokussiert sich dabei auf das spielerische Aktivieren der CORE-Muskulatur.

Sportler/-innen kennen in der Regel ihren Körper und das gute Gefühl, wenn der eigene Körper beim Ausüben des eigenen Hobbys funktioniert.

Ganz gleich ob Sportler(in) oder Coach-Potatoe. Vielen ist leider weitestgehend unbekannt, dass die Muskulatur Trainingsreize praktisch in jedem Alter annimmt und sich dadurch regeneriert.

Viele Menschen wissen auch nicht, dass die Muskulatur ab 30 um ca. 1% pro Jahr abnimmt. Mit regelmäßigem Training verbessern sie deshalb die Leistung ihrer Muskulatur.

Die ganz natürliche Reduktion der Muskulatur kann früher oder später gesundheitliche Probleme nach sich ziehen. Rückenschmerzen kennt fast jeder aus eigener Erfahrung. Eine Reihe anderer gesundheitliche Einschränkungen resultieren ebenfalls aus geschwächter Muskulatur ohne, dass dies als Ursache erkannt wird.

Wer nicht körperlich arbeitet, fordert seine Muskulatur weniger.
Einer der wichtigsten Muskeln unseres Körpers ist der Beckenboden, den man mit ACTICORE1 spielerisch im Sitzen trainieren kann.

Dieser Universalmuskel leistet einen entscheidenden Beitrag zur Stabilität der Körpermitte und ist das Fundament der gesamten CORE-Muskulatur. Er steuert die Kontinenz und ermöglicht durch die aktivierte Koordination von Muskelfasern und Nerven ein intensiveres sexuelles Empfinden.

ACTICORE verbindet den Spaß am Videospiel mit dem fokussierten Training ganz bestimmter Muskeln. Wie das geht? Ganz einfach, indem die Muskeln das Spiel selbst spielen und sich dabei kräftigen. Hinter jedem Spiel liegt immer ein wissenschaftlich belegter Trainingsplan.

Erst einmal müssen die Muskeln aber lernen, wie sie spielen sollen. Das kostet am Anfang etwas Geduld, die sich aber auszahlt. Indem du deinen Muskeln beibringst zu spielen, lernst du ganz nebenbei den eigenen Körper besser kennen und regst ihn an, sich selbst zu helfen. Der eigene Körper ist nämlich sein bester Arzt.

„You never walk alone“. Dein digitaler Personal Coach ANI führt dich durch das Programm. Du beginnst, wie beim Hausbau zunächst einmal mit dem Fundament. Du trainierst das Fundament deines Körpers, zuhause und zwar immer dann, wenn Du Zeit und Lust hast.

Mit dem Start von ACTICORE1 wollen wir zusätzlich eine Informationsplattform schaffen. Diese soll anregen, das Zusammenspiel zwischen Skelettmuskeln, Nerven und dem Knochenbau besser zu verstehen. Das Verständnis dieser Zusammenhänge soll dazu anregen, Freude am Sport zu finden und damit den eigenen Körper anzuregen gesund und leistungsfähig zu bleiben.

Dein ACTICORE Team